Kursziele bestimmen mit Fibonacci - simplified

+++ Jetzt in der 4. Auflage +++

»Die Gesetze der Massenpsychologie folgen der Fibonacci-Zahlenreihe.« Mit dieser fundamentalen These kann die zentrale Prämisse der Anhänger von Fibonacci-Techniken, insbesondere der Elliott-Wellen-Theorie, beschrieben werden. Tatsächlich sind in Kursverläufen immer wieder Fibonacci-Zahlen und -Relationen anzutreffen. Dies gilt nicht nur für die Verhältnisse von Trend und Korrektur (Retracements), sondern auch für die Verhältnisse der Trend- und Impulsbewegungen zueinander. Auch für die zeitliche Dimension zwischen Hoch- und Tiefpunkten stellen Fibonacci-Techniken oftmals ein ädquates Analyse-Instrument dar. Karin Roller beschreibt kurz, prägnant und leicht verständlich theoretische Hintergründe und vermittelt leicht nachvollziehbare Beispiele aus der Praxis.

Bestellung beim Finanzbuchverlag


Leser Kommentare

Herr W.G. aus F.:
... Ich war 10 Tage im Urlaub. Und ich hatte - wie es sich gehört - eine Urlaubslektüre mit dabei: Ihr Fibonacci-Buch. Also, ein vorzügliches Buch! Sehr kompakt, sehr strukturiert. Es steht alles drin, was wichtig ist und was man zu diesem Thema wissen muß. Und es ist vor allem sehr übersichtlich. Endlich mal ein Buch, bei dem der/die AutorIn vorher gründlich nachgedacht hat. Insbesondere wegen meines "Lernberufes" ... liebe ich es, die Sachen "auf den Punkt zu bringen". Ohne überflüssige Schnörkel....

Herr B. G.:
mit Begeisterung lese ich mittlerweile Tag für Tag Ihre Analysen zum DAX und gerne auch zum EUR/USD sofern verfügbar. Aktuell lese ich zudem Ihr Simplified Fibonacci. Ich will Ihnen ein großes Kompliment aussprechen.
Analysen gibt es ja viele. Aber solche mit einer Qualität wie Ihre nur eine Handvoll im Netz. Machen Sie bitte weiter so!

Trading für Dummies

Probekapitel (pdf)

"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", so heißt es so oft zum Thema Geldanlage, aber gerade beim professionellen Trading ist der Satz "Wer nichts weiß, muss alles glauben." ebenso wichtig. Getreu dem "... für Dummies"-Motto "Mach Dich schlau!" vermittelt Karin Roller Ihnen in diesem Buch das nötige Wissen, um an der Börse erfolgreich zu sein. Dabei geht die ausgewiesene Trading-Expertin ausführlich auf die Risikoanalyse ein, denn eine der wichtigsten Aufgaben des Traders ist es, Risiken zu erkennen und kontrolliert einzusetzen. Entwickeln Sie mithilfe der Technischen Analyse und der Fundamentalanalyse Ihre persönliche Tradingstrategie. Lassen Sie sich handfeste Tipps geben, wie Sie das richtige Portfolio zusammenzustellen und das beste Timing für den Kauf und Verkauf wählen.

Bestellung bei Amazon


Trader's Artikel vom 3. März 2011: Ichimoku Kinko Hyo – Wolkencharts

Im fünften und letzten Teil unserer Serie über japanische Charttechniken geht es um die Wolkencharts. Beim ersten Blick auf einen Ichimoku-Chart ist die Verwirrung erst mal groß – was aufgrund der fünf Linien und der Wolke nicht weiter verwunderlich ist. Aber es ist lohnenswert, sich mit der Methode auseinanderzusetzten, denn die einzigartige Konstruktion liefert dem „Wolkendeuter“ über alle Zeithorizonte hinweg einen großen Wissensvorsprung.

Weiterlesen (pdf - 3,6MB)

2. Auflage - Ichimoku-Trading Buchbesprechung

– Besser traden mit der Wolkenchart-Indikatortechnik

Buch LogoKommentar Frau M.E.: Ihr Buch "Ichimoku-Trading" ist ein unbedingtes Muss für einen Trader.
Sehr einfach und verständlich geschrieben, mein Kompliment.

Kommentar B.K.:  Ich kann nicht beschreiben, wie froh ich bin, dass ich Ihr Buch gekauft habe. Es reichten wenige Tage um es durchzulesen, so sehr hat mich Ihr Themengebiet interessiert. Jetzt mache ich mich an die Arbeit um es zu verstehen.  Grandioses Werk und recht herzlichen Dank für Ihre Arbeit. Ihre Ansätze haben mir, wenn ich das mal so sagen darf, eine signifikant bessere Trefferquote beschert.

Kommentar Dr. U. S.: es war eher ein Zufall, dass ich Ichimoku Kinko Hyo kennengelernt habe. Auf
der Suche nach Literatur dazu, habe ich dann Ihr Buch gefunden.
Großes Kompliment. Ein Fachbuch ohne Schnörkel und ohne Redundanz. Einfach
Klasse. Ich habe es einmal gelesen und ein zweites mal studiert. Glaube nun,
das ich für mein Trading ein überaus hilfreiches Werkzeug gefunden habe.
Für die nächsten Wochen soll mich die Wolke erst einmal informativ
begleiten. Aber ich glaube schon, das ich auch damit aktiv handeln werde. ......

Aus dem Traders Journal

Das Ichimoku-Trading basiert auf einem vor dem Zweiten Weltkrieg konzipierten Indikator, der dem Trader zeigen soll, wo der Kurs sich hinbewegt und wann der richtige Zeitpunkt zum Ein- und Ausstieg gefunden ist. Erfunden wurde dieser Indikator von einem japanischen Journalisten namens Ichimoku Sanjin, dessen Charts in Japan nicht nur im Aktienmarkt sehr populär wurden, sondern auch im Devisen-, Anleihen-, Futures-, Rohstoff - und Optionsmarkt ihre Anwendung fanden.
Obwohl diese Technik schon vor mehr als 30 Jahren publik gemacht wurde, findet Sie erst in den letzten Jahren internationale Beachtung. Karin Roller ist in Deutschland die Expertin auf diesem Gebiet und ist dafür verantwortlich, dass Ichimoku- Trading immer populärer wird.

Der Einstieg
Zu Beginn des Buchs werden drei Grundannahmen der Technischen Analyse beleuchtet.

1. Die Marktbewegung diskontiert alles.

Seiten

boersen-knowhow.de RSS abonnieren