Sie sind hier

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 02.08.2017

 

Kommentar
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 29 Punkte, eine weiße Kerze mit einem Plus von 133 Punkten, oder Plus 1,1 %.
Das nächste Short-Kursziel wurde - fast - erreicht: Der knausrige DAX - bzw. dessen Marktteilnehmer - haben noch 0,73 Punkte von dem Gap offen gelassen, von 12.092,06 - 12.091,33 Punkte. Und das "Die Abwärtsbewegung könnte sich erschöpfen!"  scheint Realität zu werden!
Die kräftige, weiße Kerze - ein Outside-Day - hat ein One-Day-Reversal hingelegt, mit einem tieferen Tief und einen deutlich höheren Hoch. Die letzten 3 Kerzen wurden "neutralisiert". Der DAX hat auch mit der kräftigen Aufwärtsbewegung seine Stundenwolke geentert! Noch fehlen einige Punkte bis zum Long-Kumo-Breakout, und zwar 91 Punkte. Zumal die Oberkante der Stundenwolke am Mittwoch fällt. Es könnte also am Mittwoch zu einem Long-Kumo-Breakout in der Stunde kommen!
Noch ein Blick auf die US-Märkte: Der DJIA schon wieder mit einem neuen ATH, die Nasdaq und der S&P 500 können damit nicht dienen. ABER: der DJ Transport taucht ab! Wer sich noch an die Dow Theorie erinnert weiß, dass der DJ Industrial und DJ Transport einander bestätigen sollten - ansonsten ist der Wurm drin. Da könnte sich also Ungemach für den DJIA ankündigen!
Zurück zum DAX: schafft er einen Schlusskurs über den 12.384 Punkten, dann hellt sich die Lage auf - in Richtung Long. Noch heller wird es, wenn die 12.575 Punkte überwunden werden, das Hoch vom 20.07.2017. Und über 12.676 Punkte, dem Hoch vom 13.07.2017 wird es richtig hell!
Die Luft nach unten scheint - vorläufig - raus zu sein. Aber: Im Hinterkopf müssen wir die Divergenz zwischen DJ Industrial und DJ Transport bedenken.


Die Ichimoku-Signale im Tageschart:  5 x Short

  1. Kurs unter Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 12.092 (Tief 01.08.) 12.091 (Unterkante Gap) 12.043 (100%) runde 12.000
Widerstände 12.302 (Hoch 01.08.) 12.337 (Tenkan) 12.341 (Hoch 26.07.) 12.384 MoB (18.07.)


Strategie
Die Abwärtsbewegung scheint erschöpft - der DAX hat ein One-Day-Reversal hingelegt. Das heißt jetzt nicht: Long all in - aber wer noch Short ist, sollte diese Positionen sehr gut absichern! Und kleine Long-Positionen können aufgebaut werden. Achten Sie im Stundenchart auf den Long-Kumo-Breakout und auf die letzten Hochs: 12.302 / 12.341 und das Tief vom 18.07. = 12.384 Punkte. Je schneller diese Marken per Schlusskurs herausgenommen werden, desto wahrscheinlicher wird eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Die könnte allerdings "nur" eine Korrektur sein - Stichwort: Divergenz DJ Industrial und DJ Transport.  ABSICHERN!!!






+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem "Experten Desktop" http://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++


 

 +++ 4. Auflage +++
Kursziele bestimmen mit Fibonacci
Bestelllink Amazon
Bestelllink FinanzBuch Verlag
 

 

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de