Sie sind hier

Schmandkuchen

Nachspeise
Schmandkuchen ist ein etwas anderer Käsekuchen - aber sehr lecker!
 

Mürbteig-Boden: 
  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker - kann auch durch Xylitol ersetzt werden, der Kuchen wird dann "zuckerfrei"
  • 1 Ei
  • 125 g Butter
  • 1 Prise Salz

  
Aus den 5 Zutaten einen Mürbteig kneten und für ca. 20 - 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen
Dann auswellen und in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform rein, einen Rand hochziehen und für
ca. 15 Minuten bei 160 Grad Umluft blind backen.

Füllung:

  • 1 kg Schmand mit einem Schneebesen mischen mit
  • 100 g Zucker - oder eben Xylitol
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • Schale und Saft von 2 Bio-Limetten oder 1 Bio-Orange
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier in einem separaten Gefäß verrühren und dann nur leicht unter die Schmandmasse rühren.
 
  • die Masse in den leicht abgekühlten und blind vorgebackenen Mürbteiboden einfüllen,
  • ca. 50-60 Minuten bei 160 Grad Umluft backen,
  • aus der Form nehmen, und über Nacht in den Kühlschrank, damit die Masse fest wird.

Und dann kann das erste Stück schon zum Frühstück probiert werden .... 

Der Zucker kann durch Xylitol ersetzt werden, dadurch wird der Kuchen "zurckerfrei" und hat nur noch die im Mehl enthaltenen Kohlenhydrate.