Sie sind hier

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 04.09.2017

 

Kommentar
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 91 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 40 Punkten, oder Minus 0,3%.
Der DAX allein zuhaus ... ausgehend von der Eröffnung und dem Tagestief hat der DAX eine ordentlich Aufwärtsbewegung hingelegt - aber so richtig bullisch sieht die Kerze nicht aus. Der Schlusskurs liegt genau auf Höhe von Kijun und ganz knapp in der grauen Box. Am Montag hat es der DAX mit seinem relativ großen Eröffnungsgap in die Stundenwolke geschafft - hat sich aber wieder berappelt und über der Stundenwolke geschlossen. Am Dienstag zur Eröffnung notiert er 41 Punkte über der Oberkante Stundenwolke, welche am Dinstag waagerecht bei 12.061 Punkte verläuft.
Keine Änderung: Der DAX ist zwar nach wie vor übergeordnet Short, aber mit Erreichen der 127% am 29.08. könnte die Korrektur beendet worden sein. Ein Anzeichen dafür sind auch die 4 Divergenzen zwischen Kursverlauf und MACDH - tiefere Tiefs im Kurs, aber höhere Tiefs beim MACDH. Die blaue, kurzfristige Abwärtstrendlinie ist erreicht, das nächste SwingHigh (grüne Linie) liegt bei 12.269 Punkte. Die Oberkante der grauen Box notiert bei 12.341 Punkte. Schafft der DAX es da per Schlusskurs drüber, dann kann die Korrektur für beendet erklärt werden.


Die Ichimoku-Signale im Tageschart:  4 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs unter Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou in seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 12.069 (Tenkan) 12.037 (SMA 200) 11.868 (Tief 29.08.)  
Widerstände 12.191 (Hoch 01.09.) 12.269 (Hoch 23.08.) 12.341 (Hoch 26.07.) 12.377 (Unterkante Wolke)


Strategie
Keine Änderung: Für Shorties gilt nun ein großes ! Achtung ! Wenn der DAX im Sog der US-Indizes nach oben stürmt, dann ist die Korrektur rum! Aber: Kursbeeinflussend sind die Aktivitäten auf der koreanischen Halbinsel. Solange der DAX nicht wieder in und/oder unter seine Stundenwolke abtaucht, ist alles - für Long - in Butter. Die Abwärtstrendlinie und die letzten Hochs stehen für den Trendwechsel noch im Weg.  ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag EZB



+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem "Experten Desktop" http://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++


 

 +++ 4. Auflage +++
Kursziele bestimmen mit Fibonacci
Bestelllink Amazon
Bestelllink FinanzBuch Verlag
 

 

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de