Sie sind hier

Mascarpone-Eis mit Orangenmarmelade

Nachspeise
Mascarpone-Eis mit Orangenmarmelade



Zutaten:        3 große Eigelb
                        70 g Zucker
                        1 Vanilleschote
                        300 ml Milch
                        250 g Mascarpone
                        4 EL Orangenmarmelade
 
 
Zubereitung:
 
Die Eigelb, den Zucker und das ausgekratzte Vanillemark in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und solange aufschlagen lassen, bis die Masse hell und dick-cremig ist. Die Zuckerkörnchen sollten sich aufgelöst haben.
In der Zwischenzeit die Milch, die Mascarpone und die ausgekratzte Vanilleschote in einem Topf unter Rühren aufkochen. Den Topf vom Feuer nehmen, die Vanilleschote rausfischen und die heiße Mascarpone-Milch in die Eigelb-Zuckermasse geben. Die heiße Mascarpone-Milch nicht auf einmal reinschütten, sondern erst tropfenweise, dann in einem feinen Strahl einrühren. Den Topf der Mascarpone-Milch säubern, dann die Eier-Mascarpone-Creme in den Topf geben, zurück auf das Feuer und zur Rose abziehen.
 
Zur Rose abziehen: Das lässt sich sehr einfach bewerkstelligen, indem man die Temperatur der Masse mit einem Thermometer kontrolliert. Damit das Eigelb nicht gerinnt, sondern mit der Milch abbindet, darf die Temperatur nicht über 85° C steigen. Und damit die Masse nicht zu schaumig wird, zum umrühren am besten einen Teigschaber  (keinen Schneebesen) verwenden. Die Masse nun ca. 10 Minuten unter ständigem Rühren bei ca. 80° - 85° C  abbinden lassen, vom Feuer nehmen und kühlen.
Woran erkennt man, dass die Masse abgebunden hat? Man taucht den Kochlöffel in die Masse und bläst drauf. Wenn sich die Masse wellenförmig ausbreitet, ist sie fertig. Das sieht dann aus wie Rosenblütenblätter. Schmeckt auch in diesem Stadium schon sehr lecker.
 
Dann ab in die Eismaschine und nach Eismaschinen-Anleitung das Eis herstellen. Zum Schluss noch die 4 EL Orangenmarmelade hinzufügen und ins Gefrierfach.